MENÜ
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Museum Neuruppin – Wechselausstellung ANTLITZ

11. Dezember 14:00

Museum Neuruppin

27.11.2022 – 17.04.2023

ANTLITZ – Bilder Neuruppins aus fünf Jahrhunderten

Wer heute durch Neuruppin schlendert, begibt sich auf einen Spaziergang durch die baulichen Zeugnisse der letzten Jahrhunderte. Mittelalterliche Gassen, frühneuzeitliche Sträßchen, die frühklassizistische Stadtanlage aus der Zeit nach dem großen Brand 1787 mit ihren großen Plätzen, schließlich die Erweiterung der Bebauung über die Stadtmauern hinaus bis hin zur Freilandsiedlung Gildenhall auf der anderen Seeseite und den Neubaugebieten WK I–III aus den Jahren der DDR.

Grundriss und Antlitz der Stadt haben sich über die Jahrhunderte immer wieder gewandelt. Und doch gibt es Konstanten, die Neuruppin so unverwechselbar machen – wie die eindrucksvolle Lage am See, die Klosterkirche, die Wallanlagen mit der Stadtmauer oder die mittelalterliche Sankt Georg Kapelle und die Siechenhauskapelle. Wie die Stadt sich baulich und räumlich seit der frühen Neuzeit bis in die jüngste Gegenwart verändert und entwickelt hat, zeigt die Wechselausstellung ANTLITZ. Bilder Neuruppins aus fünf Jahrhunderten anhand von Gesamtansichten, Stadtplänen und Fotografien.

Sie sind herzlich zur Eröffnung am 27. November 2022, um 14 Uhr eingeladen.

EINE AUSSTELLUNG VON BILDERBOGEN ZUR ESSKULTUR UND LIEBLINGSSPEISEN DES

KREATIV-WORKSHOPS BILDERBOGEN SELBER MACHEN | LIEBLINGSSPEISEN UND ESSKULTUR

Der Kreativ-Workshop Bilderbogen selber machen | Lieblingsspeisen und Esskultur hat bei den Teilnehmer:innen viel Begeisterung hervorgerufen und die Kreativität bei der Herstellung des eigenen Bilderbogens geweckt. Sie lernten in diesem Workshop die historischen Bilderbogen zum Thema Ernährung und Esskultur aus der Sammlung des Museums sowie die alte Technik des Steindrucks kennen. Eigene Bilderbogenmotive zu diesem Thema wurden unter künstlerischer Anleitung von Marta Djourina entworfen und in der Lithografie-Werkstatt des Museums selbst gedruckt. Die Bilderbogen, die in diesem Workshop entstanden sind, können in einer kleinen Ausstellung ab dem 30. November 2022 betrachtet und bewundert werden.

Bilderbogen selber machen | Lieblingsspeisen und Esskultur ist ein Projekt im Rahmen des Themenjahres »Lebenskunst – Kulturland Brandenburg 2022«.

Kulturland Brandenburg 2022 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen und der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Veranstaltungen:

10. Dezember 2022 | 14 Uhr und 16 Uhr

Papiertheater-Vorführungen

Das Papiertheater Invisius ist in diesem Winter mit zwei Aufführungen zu Gast im Museum Neuruppin. Das Grimmsche Märchen Rumpelstilzchen richtet sich vor allem an jüngere Gäste. Wie auch beim zweiten Stück, einer Adaption der Oper Der Freischütz, spielt Invisius in und mit Nachbauten von historischen Papiertheatern. Die große Bühne wird hier auf ein kleines, aber umso feineres Format gebracht.

Seit März 2021 steht das Papiertheater auf der Liste des immateriellen Kulturerbes. Das Museum Neuruppin zeigt aus diesem Anlass beispielhafte Bogen mit Theaterkulissen und -figuren aus der eigenen Sammlung.

14 Uhr

Papiertheater-Vorführung

Rumpelstilzchen

Ein Märchen nach den Brüdern Grimm

mehr

Für Kinder ab fünf Jahren und Erwachsene

Dauer: ca. 30 Minuten

Spiel: Rüdiger Koch, Papiertheater INVISIUS, Berlin

Gebühr: Unter 18 Jahren: 3,00 Euro | Erwachsene: 6,00 Euro

16 Uhr

Papiertheater-Vorführung

Der Freischütz

Romantische Oper in drei Aufzügen

mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

Spiel: Rüdiger Koch, Papiertheater INVISIUS, Berlin

Unter 18 Jahren: 5,00 Euro

Erwachsene: 8,00 Euro

11. Dezember 2022 | 14 Uhr

Referentin: Dr. Irina Rockel, ehemalige Leiterin des Heimatmuseums Neuruppin

Gebühr: 3,00 €, zzgl. Eintritt

VORTRAG ZUM 200. GEBURTSTAG DES MALERS KARL WILHELM GENTZ (1822 – 1890) IM MUSEUM NEURUPPIN

Am 9. Dezember 1822 wurde Karl Wilhelm Gentz als zweiter Sohn des Unternehmers Johann Christian Gentz geboren. Früh wurde seine künstlerische Begabung deutlich. Mit 20 Jahren ging er zur Ausbildung zunächst nach Berlin, später dann nach Paris. Auf ausgiebigen Reisen erkundete er Spanien und Nordafrika. Sein Blick war dabei sowohl auf das architektonische Erbe als auch auf die Landschaft und alltägliche Szenen seiner Gegenwart gerichtet. Von seinen Reisen zurückgekehrt, komponierte Gentz großformatige Bilder, die das Leben im sogenannten Orient schilderten. In den Wanderungen durch die Mark Brandenburg schrieb Theodor Fontane in einer biografischen Skizze über Gentz: „Der Orient ist seine Welt und der Turban nicht bloß das Kleid, das ihn kleidet, sondern auch das Zeichen, darin er siegt.“

Über das Leben und Werk des Malers spricht die ehemalige Leiterin des Heimatmuseums Neuruppin, Dr. Irina Rockel, am 11. Dezember 2022 um 14 Uhr im Museum.

2023 widmet das Museum Neuruppin dem Maler eine Wechselausstellung, bei der neben der umfangreichen Gentz-Sammlung des Museums auch Zeichnungen, Ölskizzen und Gemälde aus Privatbesitz und anderen Museen gezeigt werden. Die Ausstellung wird am 14. Mail 2023 eröffnet und läuft bis zum 25. September 2023.

22. Dezember 2022 | 11 Uhr

LAST MINUTE: Kreativ-Workshop

Weihnachtsgrüße mit Bleilettern

Mit Horst Frohmüller, Buchdrucker

Der Workshop richtet sich an Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.

Dauer: 90 Minuten

Gebühr: 4,00 Euro, zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt.

Anmeldung bis zum 19.12.2022 per Email (info@museum-neuruppin.de oder per Telefon (03391-355 5100) erbeten.

Details

Datum:
11. Dezember
Zeit:
14:00
Serien:
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
www.museum-neuruppin.de

Veranstalter

Museum Neuruppin
Telefon:
03391 355 5100
E-Mail:
info@museum-neuruppin.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Museum Neuruppin
August-Bebel-Straße 14/15
Neuruppin, 16816 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Ihr Netzwerk in der Region

Schnelle und übersichtliche Informationen zu Unternehmen, Künstlern, Vereinen, Jobs, Veranstaltungen und News in Ihrer Nähe!

Kontakt

Kristina Hannaleck

Tel.: 0170 9250227 oder per EMail an info@neuruppin.net oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Playmobilfigur Theodor Fontane