MENÜ
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Neues aus dem Brandenburg Preußen-Museum

18. Juni 10:00 - 18:00

Brandenburg Preussen Museum

Neues aus dem Brandenburg Preußen-Museum

Liebe Besucherinnen und Besucher,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

im Juli haben wir von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Besuchen Sie unsere Haupt­ausstellung zur brandenburgisch-preußischen Geschichte und unsere Sonderausstellung „Bilderwelt ∙ Weltbilder“ mit deutschen und französischen Bilderbogen aus der Sammlung Dietrich Hecht.

Im Monat Juli bieten wir folgende Veranstaltungen und Führungen an:

Sonntag 7. Juli 2024

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Interessierte,

wir laden Sie herzlich zum nächsten Vortrag ins Brandenburg-Preußen Museum ein:
Am Sonntag, dem 7. Juli 2024 um 15.00 Uhr spricht Diplom-Agraringenieur Prof. Dr. sc. agr. Dr. h.c. mult. Frank Eulenstein zu „Wasser für alle(s)?“.

Trinkwasser ist unsere Lebensgrundlage, es kann nicht ersetzt werden. Die Trinkwasserversorgung wird in Deutschland zu fast 70 Prozent aus Grund- und Quellwasser gedeckt. Etwa 30 Prozent des Trinkwassers werden aus Oberflächengewässern, d.h. aus See- und Talsperren entnommen oder über Grundwasseranreicherung und aus Uferfiltraten gewonnen. Noch ist Deutschland mit diesem lebenswichtigen Naturschatz gesegnet. Doch Nitrate aus der Landwirtschaft sind die Hauptursache für eine fortschreitende Verschlechterung des Grundwassers in Deutschland. Das ist insbesondere auf Flächen mit intensiver Tierhaltung in Nordwest- und Süddeutschland der Fall, aber auch in Regionen mit Sonderkulturanbau und hohem Rapsanteil in den Fruchtfolgen. Die europäische Nitratrichtlinie, die Grundwasserrichtlinie sowie die deutsche Grundwasser- und Trinkwasserverordnung verpflichten dazu, Überschreitungen des Grenzwertes für Nitrat von 50 Milligramm pro Liter zu verhindern. Seit 2008 wird aber dieser Grenzwert jedes Jahr an etwa jeder sechsten Messstelle überschritten (Umweltbundesamt). Doch in den letzten
30 Jahren ist diesbezüglich trotz des großen Handlungsbedarfs zu wenig passiert.

Der Diplom-Agraringenieur Prof. Dr. sc. agr. Dr. h.c. mult. Frank Eulenstein forscht seit 1993 im Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Müncheberg, zu ressourcenschonenden Düngestrategien und Anbauverfahren in der Landwirtschaft, zu Bodenphysik, Bodenhydrologie, Agrarmeteorologie und insbesondere zu Stoff-, Energie- und Wasserflüssen landwirtschaftlich genutzter Flächen. Vor dieser Tätigkeit war er Abteilungsleiter für Bodenhydrologie/Bodenphysik im Institut für Bodenwissenschaften der Universität Göttingen. Frank Eulenstein ist außerdem Mitglied der Mitscherlich Akademie für Bodenfruchtbarkeit (MITAK) in Nauen. Die MITAK ist eine Forschungsinstitution, die sich zum Ziel gesetzt hat, mittels wissenschaftlich basierter Innovationen und Wissensvermittlung zur nachhaltigen Nutzung von Böden beizutragen.
Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung per Mail an museum@bpm-wustrau.de oder telefonisch unter 033925 70798. Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung betragen 5 Euro (inkl. Museumsbesuch).

Wir freuen uns darauf, Sie zu diesem Vortrag bei uns im Museum begrüßen zu dürfen!

Ihr Brandenburg-Preußen Museum

Sonntag 7. Juli 2024

Museumssonntag: Eintritt frei (gilt nicht für den Vortrag)
Museumsführung um 11.00 Uhr
Vortrag: Wasser für alle(s)?, Prof. Frank Eulenstein um 15.00 Uhr

Sonntag 14. Juli 2024

Museumsführung um 11.00 und 15.00 Uhr

Sonntag 21. Juli 2024

Museumsführung um 11.00 und 15.00 Uhr

Sonntag 28. Juli 2024

Museumsführung um 11.00 und 15.00 Uhr

Podcast „Preußisch Blau“ zum Nachhören

Sie finden die Podcasts auf unserer Internetseite, bei SpotifyDeezerApple Podcasts und YouTube sowie überall sonst, wo es Podcasts gibt.

 

Tipps zu Wustrau und Umgebung

  • Für das leibliche Wohl sorgen u. a. die Wustrauer Gaststätten „Zum Alten Zieten“, Café „Constance“ und das Eiscafe „Birdegg’s No. 13“ sowie in Altfriesack die „Fischerei Pfefferkorn“ und der Gasthof „Alte Fischerhütte“.
  • Die Ausstellung „Seerosen – Die großen Formate“ von Sonja Dieselkämper ist bis zum 19. Juli 2024 mittwochs bei Tagungsbetrieb von 13.00 bis 16.00 Uhr in der Deutschen Richterakademie zu sehen.
  • Die Fahrgastschifffahrt Neuruppin steuert mittwochs Wustrau an: von 11.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr geht es von Neuruppin nach Wustrau und wieder zurück nach Neuruppin.
  • Jeden Mittwoch ab 10.30 Uhr findet im Garten der Familie Kilian im Triftweg 1 in Altfriesack ein öffentlicher Taiji-Qi Gong-Kurs statt.
  • Am 6. Juli kann man von 10.00 bis 14.00 Uhr den Kinder- und Jugendflohmarkt an der Oberschule in Fehrbellin besuchen.
  • Der Waldgottesdienst findet am 7. Juli um 14.00 Uhr in der Karwer Heide statt. Bei Waldbrandwarnstufe 3 bis 5 wird er auf den Gutshof in Karwe verlegt.
  • Ebenfalls am 7. Juli werden um 16.00 Uhr im Gemeinschaftskonzert unter dem Titel Deutsche Romantik Klavierwerke von Clara Wieck/Schumann, Robert Schumann und Johannes Brahms sowie Franz Schubert im Landhaus Kastanie in Karwe gespielt.
  • Der Vielseitenhof Bodoni in Buskow lädt am 7. Juli um 18.00 Uhr zu Eisbrenner – LYRIK SONGS PROSA und am 11. Juli um 19.00 Uhr zu Patrik Baab & Tino Eisbrenner: Buchvorstellungen und Lesungen mit Diskussion über den Weg zum Frieden ein.
  • Am 13. Juli startet WaldWeiberWissen in Walchow ab 10.00 Uhr zum Kräuterspaziergang.
  • Jeden Donnerstag ab 15.30 Uhr findet in der Stadtbücherei Fehrbellin die Fehrbelliner Vorlesestunde statt: so auch am 4., 11., 18. und 25. Juli.
  • Am 20. Juli laden ab 14.00 Uhr die Fehrbelliner Biker auf ihrem Gelände an der Plantage 16 zum 16. Alteisentreffen in die Stadt Fehrbellin ein.
  • Am 27. Juli startet um 20.30 Uhr die Jubiläumsgala 20 Jahre Seefestival mit Musik, Theater und Show am Zietenschloss/Deutsche Richterakademie.

Details

Datum:
18. Juni
Zeit:
10:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Brandenburg-Preußen Museum Wustrau
Eichenallee 7a
Wustrau, Brandenburg 16818 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
033925 70798
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Ihr Netzwerk in der Region

Schnelle und übersichtliche Informationen zu Unternehmen, Künstlern, Vereinen, Jobs, Veranstaltungen und News in Ihrer Nähe!

Kontakt

Kristina Hannaleck

Tel.: 0170 9250227 oder per EMail an info@neuruppin.net oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Playmobilfigur Theodor Fontane

google-site-verification=jao5mdmooJhlK2K73NscLt-MLBuol0lC9SjY9wZZet0