MENÜ
Mohnfeld
Slider
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Jiddische Lieder und Klezmer im Tempelgarten

21. Juli 19:30 - 21:30

Tempelgarten Neuruppin aussen

Valeriya Shishkova gilt als eine der deutschlandweit überzeugendsten Interpretinnen jiddischer Lieder. Zahlreiche Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung in Deutschland, aber auch in der internationalen Szene: Sie ist Preisträgerin der 3. International Jewish Music Competition in Amsterdam. Hierfür entscheidend dürfte die besondere Persönlichkeit der Sängerin gewesen sein, die Wärme, Empathie und innige Anteilnahme zu verschenken weiß.

Für das Programm „Mir gejen zusamen“ hat die russisch-jüdische Sängerin, die seit 2003 das Publikum mit jiddischen Liedern begeistert, Lieder ausgewählt, die sie selbst berühren. Mit ihrer schönen, wandlungsfähigen Stimme teilt Valeriya Shishkova ihre reiche Gefühlswelt und Freundlichkeit, den großen Reichtum ihrer Seele mit ihrem Publikum.

Wie ihr gesamtes Auftreten ist ihr Singen unprätentiös und nicht auf äußeren Effekt angelegt. Aber man hört es an der Stimme, wenn die Sängerin lächelt. Dadurch vermittelt sie eine Freundlichkeit, um die sie mancher Popstar beneiden könnte. Da sie nach eigener Aussage nur Lieder singt, die ihr gefallen, strahlt sie eine Ehrlichkeit aus, die in der zeitgenössischen Konzertpraxis selten geworden ist. Die beiden Instrumente von „Di Vanderer“– Klavier und Klarinette – mit ihrem Naturklang verstärken und unterstützen ihren Auftritt.

In Ihrem fröhlichen, gefühlstarken Konzertprogramm setzten Valeriya Shishkova & Di Vanderer, die Suche nach Neuem in schon vergessenem Altem fort. In Liedern der vergangenen Jahrhunderte finden sie Parallelen zum heutigen Tag. In der modernen jüdischen Kultur greifen sie die Linien der Vertiefung und Entwicklung osteuropäischer jiddischer Traditionen auf, in denen Lebensfreude und Humor, ungekünstelte Offenbarung und helle Melancholie so dicht beieinander liegen. Zu ihrem Repertoire gehören auch eigene Kompositionen nach Gedichten moderner jüdischen Autoren.

Das Duo “Di Vanderer” (Sergey Trembitskiy Klavier, Flöte und Gennadiy Nepomnjaschiy Klarinette) ist im Jahre 2007 in Dresden entstanden, als sich zwei hochausgebildete hervorragende jüdische Musiker gefunden haben, um ihre Liebe zu ihrer eigenen Musikkultur auch in Deutschland mit Herzblut und Temperament zu leben.

Eintritt: 12,00 €
ermäßigt 6,00 € für Schüler*innen & Studierende

Kostenlose Führungen durch den Tempelgarten bis Oktober (04.08., 01.09., 06.10.) an jedem ersten Sonntag im Monat um 14:00 Uhr

Details

Datum:
21. Juli
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
http://www.tempelgarten.de/veranstaltungen/

Veranstaltungsort

Tempelgarten Neuruppin
Präsidentenstraße 64
Neuruppin, Brandenburg 16816 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.tempelgarten.de

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Ihr Netzwerk in der Region

Schnelle und übersichtliche Informationen zu Unternehmen, Künstlern, Vereinen, Jobs, Veranstaltungen und News in Ihrer Nähe!  Hier sind Sie genau richtig!

Kontakt

Kristina Hannaleck

Tel.: 0170 9250227

oder per EMail an info@neuruppin.net oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Kristina Hannaleck

Wir sind Partner